Die "Gesellschaft zur Förderung der Militärmusik in Tirol" wurde 1991 auf Betreiben des damaligen Militärkapellmeisters Oberst Prof. Mag. Hans Eibl und Initiativen durch den ersten Präsidenten der Gesellschaft Ernst Neuner gegründet.

 

Wofür stehen wir?

 

Zweck der Gesellschaft ist es, die Militärmusik in Tirol ideell und finanziell zu fördern, die wertvolle Ausbildungsstätte für junge Musiker zu erhalten und diesen Klangkörper zu unterstützen.

Die Gesellschaft ist ein Verein, welcher nicht auf Gewinn berechnet ist. Der finanzielle Aufwand wird durch Mitgliedsbeiträge, Subventionen und Spenden gedeckt. Der für den Verein notwendige Arbeitsaufwand wird unentgeltlich erbracht. Die Vereinsleistungen kommen ausschließlich der Militärmusik in Tirol zugute.

 

Unterstützt wird durch:

 

  • Ankauf von Instrumenten und Geräten, welche im normalen Dienstweg nur schwer zu beschaffen sind
  • Übernahme von Reparaturkosten der im Dauereinsatz stehenden Instrumente
  • Unterstützung von Fortbildungsmaßnahmen für das Kaderpersonal
  • Unterstützung besonderer Aktivitäten, wie beispielsweise die Choreographie einer Rasenshow
  • Aktiver Einsatz für den Erhalt der Militärmusik Tirol als wichtiger Leistungs- und Imageträger des Österreichischen Bundesheeres und vor allem als Ausbildungsstätte für viele junge Musiker/innen sowie als Kaderschmiede für ehrenamtliche Funktionäre in den Tiroler Musikkapellen, welche die große Tradition der blasmusikalischen Volkskultur in unserem Land tragen und erhalten.

 

Wer kann dem Verein beitreten?

 

Prinzipiell Jede/r, ebenso Gemeinden, Firmen, Organisationen, z.B. Musikkapellen, denen die Militärmusik in Tirol ein Anliegen ist. Es ist unser Ziel, die Unterstützung dieses beliebten Klangkörpers durch viele Freunde der Militärmusik auf eine möglichst breite Basis zu stellen.

 

© 2018 by Gesellschaft zur Förderung der Militärmusik in Tirol